... INTERNET ...CAFE ...ZAUBER WELTEN...
hier könnt Ihr Euch gerne anmelden...
ich freu mich auf Euch ...

... INTERNET ...CAFE ...ZAUBER WELTEN...

...die Seele baumeln lassen ... Forum für Spirit...
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» emotionen...
Mi Jan 04, 2017 9:21 pm von Admin

» ...Schätze...
Mi Jan 04, 2017 9:15 pm von Admin

» ...Kommunikation...
Mi Jan 04, 2017 9:09 pm von Admin

» ...Herzens Sache...
Mi Jan 04, 2017 9:03 pm von Admin

» Verbindungen
Mi Jan 04, 2017 8:57 pm von Admin

» heilige Familie
Mi Jan 04, 2017 8:51 pm von Admin

»  mein Geschenk
Mi Jan 04, 2017 1:19 am von Admin

» Wolfs Schamane...
Mi Jan 04, 2017 12:50 am von Admin

» Drachen und Einhörner
Mi Jan 04, 2017 12:47 am von Admin

» Der uralte Wal
Mi Jan 04, 2017 12:45 am von Admin

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
KalenderKalender
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Partner
free forum
 
hier kann man wunder-bar
einfach Bilder hochladen
 
hier gibt es ganz tolle
 animierte gifs kostenlos
 
hier findet ihr counter
für euch
weitere folgen ...

 

 


Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 15 Benutzern am Mi Apr 01, 2015 9:28 pm

Austausch | 
 

 Reise zu den Drachen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 246
Anmeldedatum : 28.03.13
Alter : 56
Ort : Schweiz

BeitragThema: Reise zu den Drachen   Mi Jan 04, 2017 12:40 am

Wieso im Himmels Gottes willen habe ich mir eine so schwierige Aufgabe überhaupt gewählt.Was habe ich verbrochen um dies so" abzusühnen ",anders kann ich mir das beim besten Willen wirklich nicht vorstellen.

Durch so viele Aengste bin ich schon gegangen ,aber weshalb ich so was für diese Inkarnation holte ,das möchte ich schon noch gerne wissen :

...Nun komme einfach mit, sagt eine männliche Stimme aus dem Nichts heraus :

Es ist Merlin ,mein Zauberer mein Führer und mein Gefährte und Begleiter durch die wirklich schwierigen Gezeiten des Lebens. Bei ihm fühle ich mich sicher,obwohl er mir einfach hilft Hilfe zur Selbsthilfe zu erfahren .Diese Energie die mächtig erbauend wie auch durchaus zerstörerisch ist ,die in mir brodelt die möchte ich nun gerne etwas genauer ansehen .

In Wirklichkeit möchte ich wissen ,weshalb habe ich genau dieses Leben und dies so gewählt ,damit ich weiterkommen kann wenn ich dies alls Paralele anschauen und akzeptieren kann.

Er begleitet mich in seine Höhle :
das ist ein Symbol für die eigenen Tiefen erforschen und die eigene innere Welt zu erkunden ,dies ganz abgeschieden und mit der Erde selber verbunden . Dort in der Mitte liegt ein grosses Fell am Boden .Rundherum sind Fackeln die den Raum erhellen und Merlin selber setzt sich in seinen gemütlichen grossen Sessel .

Ich würde auch einen bekommen ,aber im Moment sitze ich lieber am Boden um diesen besser zu spüren . Er stopft sich gemächlich eine Pfeife und schaut mich immer wieder sinnend an .

Nun meine Tochter ,zieht es dich weiter ?fragt er

Ja das tut es ,sage ich mutig und schaue ihm, dem grossen Zauberer in seine tiefsinnigen blauen Augen. Nun dann wollen wir mal keine Zeit verschwenden meint er sanft und verständig. Zuerst möchte ich dir aber noch etwas auf deine Reise mitgeben ,meint er sanft und bedächtig . Dann greift er in seinen weiten Umhang und nimmt daraus ein blaues samtenes Säckchen heraus , ja du hast sie nie vergessen und liebst sie auch heute noch ...meint er verschmitzt ...

Dann beugt er sich aus seinem Sessel zu mir herunter und ich setzt mich vor ihn hin und schaue gespannt dieses Säckchen an .

Ja darin sind durchaus wichtige Schätze ,wenn man sie weise zu gebrauchen weiss...meint er sinnend und einen Moment lang an andere Zeiten denkend.

Heute noch sind viele dieser Steine unterwegs doch kaum einer sieht den wahren Schatz dahinter ,geschweige kennt das Geheimniss oder die Seele der Dinge, die er meist vor seiner eigenen Nase findet.

Alles wird so bedeutungslos und fade ,wenn du nicht deine eigene Lebendigkeit in etwas steckst und ihm Leben einhauchst...Dein Leben einhauchst ...

denn so vieles ist beseelt ,nur sehen es eure eigenen Augen nicht mehr ,ihr erkennt eure eigenen Schöpfungen nicht mehr, die ihr euch vor äonen von Zeiten vorausschauend für das Jetzt ,Euch selber genau vor die Füsse gelegt habt.

Das stimmt uns und mich natürlich nachdenklich und wir möchten herausfinden, womit wir euere Aufmerksamkeit denn wieder wirklich wecken können .

Denn alles was wir bis jetzt unternahmen ,war irgendwie so begrenzt .

Es hat wohl für Momente bei euch angeklungen ,aber der Zauber ist nicht lang geblieben. Ja das stimmt ,meine ich ,aber das Problem ist ja auch in der Fertigkei tund in der maschinellen Herstellung zu finden ,denn nichts oder kaum etwas wird angefasst und geschweige länger als man muss ,es findet kein Kontakt mehr statt,obwohl man miteinander redet .man sieht nur noch das Aussen oder im schlimmsten Falle den berüchtigten Spiegel und verheddert sich so mit der Grösse und Vielfältigkeit des Lebens .

Erst dann wenn man sich mutig daraus ausklingt und für einige Zeit " aussteigt" ,

wird es einem bewusst ,das es doch noch mehr vom Leben selbst geben muss, das es noch mehr von einem selber geben muss ...

Ja, das ist die Zeit der Fragen, denen ihr euch dann stellt und auch hier kann man sich leicht verheddern ,wenn man sich nicht noch ein stückchen mehr in sich selber hineinbegibt. Ja so wachsen das aussen und das innen immer mehr zusammen ,weil man die Wirkung darauf anschauen kann,was man bewirkt, indem man einfach nur ist .

je tiefer du dann in dich hereinschauen lässt ,desto mehr andere fühlen sich begleitet und ähnlich in ihrem und deinem Erleben ,du erlebst und erfühlst schreibst auf und gibst es ab...

ja das tut es ...es wirkt ...ich sehe schon ein wenig an Resonanz das zurückkommt aber eigentlich ist es egal ,denn wirken tut es sowieso.

Ja alles was du von innen nach aussen gibst ,gibt eine Schwingung die auch ähnliches anzieht ,das auch andere so leichter den Weg nach innen gehen können, weil sie wissen es sind andere diesen Weg schon gegangen und alles ist schon geebnet ...

Nicht alles sondern vieles ist schon gegangen worden ,denn die eigenen Wege kann man nur alleine gehen ,aber es tut gut schon Wissende in diesen Bereichen in irgendeiner Form getroffen zu haben ,denn alles an Schritten die jeder einzelne tut ,tut er auch für alle anderen .

Wie auch wir Wegen entlang gehen können ,die ihr schon vor uns weit vor uns gegangen sind ,ja meint er nun schelmisch lächelnd ich weiss es noch genau wie es damals war und spüre auch wieder dorthin zurück um zu wissen das es auch damals nicht einfach war ,es war einfach eine andere Zeitqualität noch verbunden mit vielem was noch war . Aber auch heute ist der alles innenwohnende Geist dergleiche wie damals ...

Nur gab es einige mehr die ihn hörten und spürten und es fühlten was kam ...

Ja nun möchte ich noch einmal mehr von mir selber herausspüren und dies war die Einführung dessen was ich wissen möchte .Auch heute ist es noch schön sich Momente lang in diese Energien einzugeben ,damit man eingehüllt wird in den Mantel der damaligen Zeiten .

oder der Zeiten der vielen Fragen :

also nun öffnet er seine Hand und macht seine Samtsäckchen auf .Es glitztert darin und Edelsteine kommen zum Vorschein .Da ist ja ein Rubin rufe ich begeistert aus und hier eine Art Stern sooo schön irgendwie erkenne ich ihn .Der Rubin ist das Zeichen für meinen geliebten Drachen so auch sein Name und steht für Dreieinigkeit des Dienstes am Leben .

Der Stern steht für Silver und ist das Zeichen für mein herrliches Einhorn und mitten drin ist noch einer :er schimmert er lebt und pulsiert schillert irisierend und sanft und doch stark in seiner Wirkung zu mir hin .Ich fühle das mich dieser Stein magisch anzieht und weiss nicht warum ...Ja schau ihn dir einfach gut an und erzähle was du siehst, meint Merlin sanft.

So legt er den Stein zwischen die anderen auf das Sftoffsäckchen ,das er nun vor mir auf das Fell legt .Das samtige Stoffsäckchen erinnert mich an eine Mutter ,die sanft und still über das Sternen -Kind wacht .Sie lässt es gewähren und sich bewegen und tun was es will ,egal was es macht ,wird es immer geliebt und getragen .Das weiche warme Fell darunter ist langhaarig und spielt eine trgende führende Rolle im Leben des Sternen-Kindes ,die langen Haare sind die verschiedensten Verbindungen zum Herz von allem was ist .

Die verschiedensten steine selber tragen Eigenschaften in sich, die nun einfach gelebt werden können ,ohne wenn und aber .So gibt es die Schutzsteine die uns an etwas vertrautes erinnern und wir fühlen uns berührt und nehmen es in die Hand.

Die Erinnerungen darauf kommen einfach sanft in unser Bewusstsein und wir entdecken eine interesante Verbindung darin. Diesem Faden kann man dann nachgehen und man wird so immer tiefer zu sich selber geführt .

Das kann auch über verschiedenen Ebenen führen.

Aber das wichtigste daran ist das sich einlassen in diesen Moment ,

in dem man in sich etwas anklingen spürt ...etwas das man nur selber erkennt .

Das muss keinen grossen "Wert " haben sondern ist es wert einen Moment länger angeschaut zu werden .In diesem Moment halten wir sogar unseren Atem an ,weil wir etwas "erkennen " können , das wie und warum und weshalb sind die Fragen die uns dann wie Fäden weiterbringen ...zu Antworten die aus uns selber wachsen ohne von aussen Bestätigung zu erhalten ,weil es diese Bestätigung so nicht gibt...denn jeder hat eine einzigartige Wahrnehmung und dies soll auch so sein...

Also gehen wir nun weiter zu dir ,meint der Zauberer sanft .

Merke dir diese verschiedenen Aspekte der Kristalle ,nehme sie in dein Herz denn sie begleiten
dich nun auf deine innere Reise ...

So stehe ich auf und gehe mit leicht bebendem Herzen durch eine dunkle Tür .

irgendwie überkommt mich ein mulmiges Gefühl und ich atme einen schweren Duft ein :es richt nach Schwefel ,obwohl ich diesen Duft "liebe " erschwert er mir im Moment mein Herz und mir ist gar nicht behaglich zumute. Irgend etwas ruft mich leise zu sich ,weiter in die Höhle zu treten und dort sehe ich ein gelbes Augenpaar das mich anleuchtet . Es ist ein grosser uralter Drache ein Feuerdrachen der mich zu sich heran gerufen aht ; du brauchst keine Angst vor mir zu haben ,meint er lachend und es zischt dabei Rauch aus seiner Nase : ich verspeise keine Menschenkinder und besonders keine wie dich, die ich einst gehütet habe ...

ja das habe ich getan dich und andere gehütet bei den grossen Steinen als ihr eingeschlafen wart ...Im Geiste habe ich auch auf meinen Rücken geladen und so sind wir durch das Tor geflogen zu den Sternen hinaus .Du hattest immer deinen geistigen Begleiter der dich mitnahm und dich auf Reisen begleitete ,er war ein Drachenreiter einst für den Frieden zuständig ...als er noch unter den lebenden weilte.

Du warst seine irdische Partnerin,verbunden mit ihm und dem Drachen der die eigentliche Urenergie des weiblichen symbolisierte so reistet ihr zusammen durchs Universum um Rat zu bekommen ,wie es zu schaffen war Frieden auf Erden zu bringen . Nun so waren viele für den Frieden unterwegs aber noch fruchtete nichts ... dies hat dich sehr betrübt meine Liebe und du hast dir geschworen die Liebe auf die Erde zurück zu ringen ,koste es was es wolle und in deinem übereifrigen Enthusiasmus hast du dir viel vorgenommen ,nicht das dies zu viel für dich zu tragen war ,sondern das die Welt einfach noch nicht so weit war .dies hat dich tief zermürbt ...und du hast immer mehr an Vertrauen verloren an dich selber und an die anderen ...und an so vieles was du in dir trugst ...

alle die Reisen die du machtest hatten den Sinn viel zu weit gesteckt und du verlorst auch so immer mehr die Hoffnung ...

Nun in diesem Leben wolltest du noch einmal alles auf eine Karte setzen und alles was du verloren auf eigene Faust zurückgewinnen...

Denn du wusstest das dies nicht die anderen waren sondern das es an dir selber lag...du wolltest es dir einfach beweisen das es durchaus klappen kann die verschieden heiten der Welten zusammen zu bringen .

Nun das hättest du durchaus tun können ...wenn du dort inne gehalten hättest wo du es am meisten dachtest, dort sei dein Platz ...

Aber nein du wolltest dort zurückkehren von wo du ausgegangen bist ...

bei deinen inneren Reisen und Weisheit und Inspiration zurück bringen ,damit die anderen davon profitieren können .dies war dein innigster Wunsch .

Aber dich selber wolltest du so lange es geht im Hintergrund halten und das ist gut so ,denn so sicherst du dir den Boden den du zum Starten möchtest ...

So hast du dir dieses Leben ausgesucht das verschiedener nicht sein könnte ,von den persönlichen Standpunkten aus ...aber wie du siehst es klappt und funktioniert so bestens und reibt sich auch nicht ,weil ihr soviel Weisheit und Respekt voreinander habt euch dort den Raum zu gewähren ,den ihr euch wünschtet und doch aufgehoben zu sein in der Welt ...

...In dieser Welt zu sein ,doch nicht von ihr...

Nun gehe zurück guten Mutes ohne Angst und Bange mehr in deinem Herzen zu tragen ...wissend das wir gemeinsam viele Reisen unternommen haben und noch viele zusammen unternehmen werden ...

damit schenkt er mir ein herzliches strahlen seiner Seelen vollen Augen und legt den Kopf auf seine Flügel und fängt laut zu schalfen an ...

so schickt er mich wieder fort ...

AN ANASHA mein Freund sage ich ihm noch leise drehe mich um und höre nur noch sein zufriedenes sanftes Knurren...

So trete ich durch die Türe zurück zum Zauberer der in seinem Schaukelstuhl friedlich raucht ... Fein lächelnd heisst er mich nun willkommen im Club der unschuldigen und lächelt mich weise und mild an ...

weisst du meint er nun sanft :es gibt einfach nichts mehr zu suchen in deinem Kleid das du noch reinigen könntest ...denn euch ist Gottes Gnade geschenkt worden ...für die lange Zeit in der ihr einfach tapfer durchgehalten habt .

Alles habt ihr sovieso aus Liebe gemacht weil es nichts anderes gab einfach auf verschiednen Entwicklungstufen und nun bist du angelangt und sitzt vor mir ...

und nun geht es weiter ...aber nicht mehr alleine dein seelen gefähte wird dich immer mehr begleiten und wie du spürst lebt er schon zu Teilen in dir und spricht durch dich ...das tut er nicht weil du es nicht kannst ,sondern weil er den anderen dem gegenüber anders anschaut als du es im moment noch kannst und so den anderen im herzen durch dein Herz zu berühren vermag...

Ihr seid ein herz und eine Seele und immer mehr und immer tiefer wird eure liebende Verbunden heit ,akzeptiere einfach was du im Aussen wahr nimmst und liebe dich dafür so viele verschiedene Proiektionen zu sein ...auch die die du nicht mehr brauchst sind hier ...nur gehst du nun Wege die nicht von vielen gegangen werden und dies hast du so entschieden du musstest das nicht tun aber deine Seele hat dich dahin sanft und fein geführt und du hast ihr geantwortet ..
...ja du gehst weiter ....


_________________
sunny hier lacht die Sonne sunny
 flower power smilie  Leben wird immer vorwärts gelebt und rückwärts verstanden, flower power smilie   wenn es überhaupt verstanden wird
 champ smilie 1 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://zauber-welten.forumieren.org
 
Reise zu den Drachen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Dragon Sream - Der Schrei der Drachen
» Wolkensterns Reise
» Shinig Dragons - Der Kampf der Drachen-Stämme
» Drachenreiter Rpg
» Drachenwaffen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
... INTERNET ...CAFE ...ZAUBER WELTEN... :: ...CAFE...ZAUBER WELTEN... FORUM... :: Ankündigungen und News :: Kryonschule :: Channelings von verschiedenen Seiten :: Channelings Engel und Lichtwesen :: Meine inneren Welten :: Anderswelten-
Gehe zu: